Frankfurter Landwirtschaftlicher Verein e.V. - 2020.
Aktuell: Aktuell geplante Veranstaltungen: Versuchsfeldtag am Sonntag, den 21. Juni 2020, ab 10.00 Uhr: In den vergangenen Wochen hat die Corona-Pandemie das öffentliche Leben und damit auch unser Vereinsleben beeinträchtigt. In Folge der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 wurden soziale Kontakte weitgehend eingeschränkt und große Menschenansammlungen untersagt. Nach den Lockerungen der Hessischen Landesregierung sind Zusammenkünfte mehrerer Personen unter Auflagen wieder gestattet. Die Arbeit auf unserem Versuchsfeld in Ober-Erlenbach wurde im geplanten Umfang fortgeführt. In drei Ausgaben der „Versuchsfeld -Nachrichten“ haben wir Sie per E-Mail und auf unserer Homepage über das aktuelle Geschehen in den Parzellen auf dem Laufenden gehalten. Für manche Fragestellungen ist jedoch ein persönlicher Eindruck von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grund werden wir den geplanten Versuchsfeldtag durchführen. Dazu wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, welches eine Teilnahme für Mitglieder unseres Vereins ermöglicht. Unser 17. Versuchsfeldtag am Sonntag, den 21. Juni 2020 ab 10.00 Uhr an der Feldscheune von Familie Kopp am Ortsausgang Ober - Erlenbach findet in diesem außergewöhnlichen Jahr deshalb unter besonderen Vorkehrungen statt. Wir stellen Ihnen die umfangreiche Versuchsanlage des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins in Kleingruppen von maximal 15 Teilnehmern vor. Hierzu ist eine individuelle Anmeldung (bis 17.06.) erforderlich, die wir Ihnen in der Folge schriftlich mit Uhrzeit und Treffpunkt bestätigen. Zusammen mit dieser Bestätigung übersenden wir Ihnen dann auch die Verhaltenshinweise und das der Veranstaltung zugrunde liegende Hygienekonzept. Die allgemein bekannten Hygiene- und Abstandsregeln müssen beachtet werden. Diese Dokumente können bereits jetzt auf unserer Homepage eingesehen werden. Führungen finden ab 10.00 Uhr alle halbe Stunde statt. Bitte reisen Sie jeweils zeitnah zu dem bestätigten Termin an und tragen sich als erstes in die ausliegende Teilnehmerliste ein. Eine Bewirtung findet in diesem Jahr nicht statt, alkoholfreie Getränke werden in kleinen Flaschen bereitgehalten. Link: Verhaltenshinweise Link: Hygienekonzept Gezeigt werden unter anderem: · Sortenversuche Winterweizen mit und ohne Fungizidbehandlung · Fungizidversuche Winterweizen und Wintergerste · Wachstumsreglerversuche Winterweizen und Wintergerste · N-Formen und Verteilungsversuch in Winterweizen · Beizversuche Winterweizen und Wintergerste (Latitude, Nährstoffe) · Sortenversuch Wintergerste mit mehrzeiligen und zweizeiligen Sorten · Saatstärkenversuch Wintergerste · Sortendemonstration Winterweizen · Sortendemonstration Winterraps · Sortendemonstration Zuckerrüben · Demonstrationsfeld großkörnige Leguminosen und Zwischenfrüchte Die gemeinsame Diskussion im Anschluss an die Führung entfällt. fahren Sie bitte nach Ende Ihrer Führung umgehend nach Hause. Achtung: Anmeldung dringend erforderlich. Senden Sie uns eine E-Mail mit Name, Adresse und Telefon/Email sowie Ihre bevorzugete Uhrzeit (10-12 Uhr alle halbe Stunde). Wir senden Ihnen rechtzeitig vor dem Feldtag eine Bestätigung per E-Mail. Hier könenn Sie sich fortlaufend über die Entwicklungen auf unserem Versuchsfeld informieren. Update vom 25.05.2020: Download PDF Datei Liebe Kolleginnen und Kollegen, vom 28. April bis zum 11. Mai sind in der Region ca. 40 mm Niederschlag gefallen. Das hat die die Situation etwas entspannt und den bisher gestreuten Düngergaben nun endlich zur Wirkung verholfen. Das vergangene Wochenende hat leider nur 4,5 mm gebracht. Damit ist der bereits gestreute Dünger der 3. Gabe vielleicht aufgelöst in der oberen Bodenschicht. Zur Aufnahme durch die Pflanzen brauchen wir aber noch etwas mehr. Winterraps: Im Winterraps haben auch die späten Sorten auf dem Demofeld die Blüte abgeschlossen. Die Schotenpakete sind Kompakt, der Schotenansatz gut und die Wuchshöhe nicht zu groß. Bleibt abzuwarten, wie die nun wirksamen Stickstoffmengen sich in der Kornbildung auswirken. Wintergerste: Mit dem Ährenschieben zum Monatsbeginn ist die Abschlussbehandlung mit Fungiziden erfolgt. Insektizide waren hier bisher nicht erforderlich. Winterweizen: Wenn auch die Farbreaktion schnell erfolgte und sehr deutlich ist, muss festgestellt werden, dass in der zweiten Aprilhälfte eine deutliche Differenzierung der Triebe erfolgt ist. Die Triebdichten schwanken, je nach Saatzeit, auf unseren Feldern zwischen 300 und 480 vitalen Trieben je m². Das sollte Anlass sein, die Ertragserwartung neu einzuschätzen und die Pläne für die dritte Düngergabe schlagbezogen zu korrigieren. Nitratüberhänge aus dieser Vegetationspariode schränken die Spielräume in den kommenden Jahren ein. Mit dem Ährenschieben steht der Schutz von Ähre und Fahnenblatt an. In bisher noch nicht behandelten Beständen tritt vereinzelt Gelbrost auf. Auf dessen Bekämpfung und den Schutz vor Braunrost ist der Schwerpunkt der Abschlussbehandlung zu legen. Mittlerweile treten auch Getreidehähnchen und Blattläuse auf. Beim Erreichen der Bekämpfungsschwelle bietet sich die Bekämpfung durch Zumischung eines geeigneten Insektizides (siehe Informationen LLH) an. Leguminosen und Zwischenfrüchte: Die Zwischenfrüchte sind zügig aufgelaufen und entwickeln sich gut. Bei den Sojabohnen haben die Tauben ganze Arbeit geleistet! Hier sind nur die sehr tief abgelegten Samen aufgelaufen. Wollen wir hoffen, dass die Feldhasen noch ein paar Exemplare zur Besichtigung stehenlassen. Wir haben uns entschieden, zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr nachzusäen. Zuckerrüben: Die Niederschläge sorgten für eine zufriedenstellende Wirkung der Bodenkomponente bei den Herbiziden. Auch laufen jetzt die restlichen Pflanzen auf, so dass die Bestandeslücken weitgehend geschlossen werden. Die anliegende pdf-Datei verschafft einen detaillierteren Überblick anhand ausgewählter aktueller Bilder. Mitteilung 4: 25.05.2020: Versuchsfeldnachrichten 03/2020 Mitteilung 3: 30.04.2020: Versuchsfeldnachrichten 02/2020 Mitteilung 2: 06.04.2020: Aktuelle Entwicklungen auf dem Versuchsfeld 01/2020 (pdf) Mitteilung 1: 18.03.2020:  Getreide 2020: Herbizidmaßnahmen planen (pdf) Winterveranstaltungen 2020/2021 (Übersicht/pdf):
...aktiv für fortschrittliche Landwirte in der Region!
Aktuell 
Versuchsfeldtag 21.06.2020 Am Sonntag, den 21.06.2020 findet unser diesjähriger Feldtag in Ober- Erlenbach unter besonderen Vorkehrungen statt. Mehr… Versuchsfeldnachrichten 3, Ausgabe vom 25.05.2020 als pdf-Download. Mehr… Für die entfallenen Termine auf unserem Versuchsfeld in Ober-Erlenbach haben wir eine schriftliche Zusammenfassung erstellt, die Sie unter der Rubrik “Aktuell” herunter laden können. Mehr… Versuchsfeldnachrichten 1 (vom 08.04.2020) als .PDF-Download Versuchsfeldnachrichten 02/2020 (vom 30.04.2020) als PDF- Download Versuchsfeldergebnisse Die 2019er Ergebnisse unseres Versuchsfeldes in Ober-Erlenbach liegen vor. Mehr… Kennen Sie schon… unser Versuchsfeld Archiv? Gemeinsam mit allen anderen Ergbnissen ab dem Jahr 2004 unter der Rubrik: Versuchsfeld- Archiv. Mehr…
Frankfurter Landwirtschaftlicher Verein e.V - 2019.
Aktuell: Aktuell geplante Veranstaltungen: Versuchsfeldtag am Sonntag, den 21. Juni 2020, ab 10.00 Uhr: In den vergangenen Wochen hat die Corona-Pandemie das öffentliche Leben und damit auch unser Vereinsleben beeinträchtigt. In Folge der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 wurden soziale Kontakte weitgehend eingeschränkt und große Menschenansammlungen untersagt. Nach den Lockerungen der Hessischen Landesregierung sind Zusammenkünfte mehrerer Personen unter Auflagen wieder gestattet. Die Arbeit auf unserem Versuchsfeld in Ober-Erlenbach wurde im geplanten Umfang fortgeführt. In drei Ausgaben der „Versuchsfeld -Nachrichten“ haben wir Sie per E-Mail und auf unserer Homepage über das aktuelle Geschehen in den Parzellen auf dem Laufenden gehalten. Für manche Fragestellungen ist jedoch ein persönlicher Eindruck von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grund werden wir den geplanten Versuchsfeldtag durchführen. Dazu wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, welches eine Teilnahme für Mitglieder unseres Vereins ermöglicht. Unser 17. Versuchsfeldtag am Sonntag, den 21. Juni 2020 ab 10.00 Uhr an der Feldscheune von Familie Kopp am Ortsausgang Ober - Erlenbach findet in diesem außergewöhnlichen Jahr deshalb unter besonderen Vorkehrungen statt. Wir stellen Ihnen die umfangreiche Versuchsanlage des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins in Kleingruppen von maximal 15 Teilnehmern vor. Hierzu ist eine individuelle Anmeldung (bis 17.06.) erforderlich, die wir Ihnen in der Folge schriftlich mit Uhrzeit und Treffpunkt bestätigen. Zusammen mit dieser Bestätigung übersenden wir Ihnen dann auch die Verhaltenshinweise und das der Veranstaltung zugrunde liegende Hygienekonzept. Die allgemein bekannten Hygiene- und Abstandsregeln müssen beachtet werden. Diese Dokumente können bereits jetzt auf unserer Homepage eingesehen werden. Führungen finden ab 10.00 Uhr alle halbe Stunde statt. Bitte reisen Sie jeweils zeitnah zu dem bestätigten Termin an und tragen sich als erstes in die ausliegende Teilnehmerliste ein. Eine Bewirtung findet in diesem Jahr nicht statt, alkoholfreie Getränke werden in kleinen Flaschen bereitgehalten. Link: Verhaltenshinweise Link: Hygienekonzept Gezeigt werden unter anderem: · Sortenversuche Winterweizen mit und ohne Fungizidbehandlung · Fungizidversuche Winterweizen und Wintergerste · Wachstumsreglerversuche Winterweizen und Wintergerste · N-Formen und Verteilungsversuch in Winterweizen · Beizversuche Winterweizen und Wintergerste (Latitude, Nährstoffe) · Sortenversuch Wintergerste mit mehrzeiligen und zweizeiligen Sorten · Saatstärkenversuch Wintergerste · Sortendemonstration Winterweizen · Sortendemonstration Winterraps · Sortendemonstration Zuckerrüben · Demonstrationsfeld großkörnige Leguminosen und Zwischenfrüchte Die gemeinsame Diskussion im Anschluss an die Führung entfällt. fahren Sie bitte nach Ende Ihrer Führung umgehend nach Hause. Achtung: Anmeldung dringend erforderlich. Senden Sie uns eine E-Mail mit Name, Adresse und Telefon/Email sowie Ihre bevorzugete Uhrzeit (10-12 Uhr alle halbe Stunde). Wir senden Ihnen rechtzeitig vor dem Feldtag eine Bestätigung per E-Mail.
...aktiv für fortschrittliche Landwirte in der Region!