Frankfurter Landwirtschaftlicher Verein e.V.
1860-2010: 150 Jahre FLV Im Jahr 2010 blickte der Frankfurter Landwirtschaftliche Verein e.V. auf eine Geschichte von 150 Jahren zurück. Ein schönes und seltenes Fest, das in unserer schnelllebigen Zeit nur wenigen Vereinen vergönnt ist. Dabei hat der Verein durchaus eine wechselvolle Geschichte erlebt, wie die vorliegende Jubiläumsschrift in eindrucksvoller Weise dokumentiert. Betrachtet man die Entwicklung, welche die Landwirtschaft und die Gesellschaft im Allgemeinen zeitlich durchliefen, so wird sehr schnell klar, welch einschneidende Umbrüche sich in den vergangenen eineinhalb Jahrhunderten in Frankfurt und Umgebung vollzogen haben. Zur Zeit der Gründung des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins bestand dessen Hauptaufgabe darin, die stetig wachsende Bevölkerung mit Nahrungsmittel zu versorgen. Damals wirtschaftete man noch mit vergleichsweise einfachen Mitteln auf den Feldern, und die Landwirtschaft war im Alltag der Bürger allgegenwärtig. Heute hat sich das Bild völlig gewandelt: Ein Landwirt versorgt rund 130 Bürger mit Nahrung (und teilweise auch mit Energie); wer in der Stadt lebt, hat aber kaum noch Berührungspunkte mit der Landwirtschaft. Umso erfreulicher ist es, dass es dem Frankfurter Landwirtschaftlichen Verein immer wieder gelungen ist, sich den Herausforderungen der jeweiligen Zeit zu stellen und die Entwicklungen in der Landwirtschaft ganz im Sinne seiner Mitglieder zu begleiten.
150 Jahre FLV 
Im Jahr 2010 konnte der Frankfurter Landwirtschaftliche Verein e.V. sein 150-jähriges Bestehen feiern. Im Rahmen eines Empfanges im Kaisersaal des Frankfurter Römers konnte Vorsitzender Karlheinz Gritsch neben 350 geladenen Gästen, politische Prominenz aus ganz Hessen begrüßen. Die anlässlich des Jubiläums enstandene Jubiläumsschrift können Sie hier als pdf downloaden. (2,6MB). DOWNLOAD FESTSCHRIFT  
...aktiv für fortschrittliche Landwirte in der Region!